Einbaubeispiel KMB JET28

Material

  • KMB JET2802
  • JET-Sprint Splash

Verwendete Werkzeuge

  • Geodreieck
  • Stift
  • Sekundenkleber mittelviskos
  • Epoxydharz/-kleber oder Polyurethan-Gießharz (wird in diesem Beispiel verwendet)
  • Lochsäge 35 mm Druchmesser
  • Lochsäge 40 mm Durchmesser
  • Oszillierende Handsäge
  • verschiedene Schleifpapiere
  • kleine Feile
  • Spiralbohrer 3,3 mm

 

Lage des KMB JET28 bestimmen

Schritt 1 - Anzeichnen von Ansaug- und Auslassöffnung

Auslassöffnung: Am Spiegel die Mittellinie anzeichnen und vom Kiel aus in 29 mm Höhe markieren. (Falls keine Lochsägen zur Verfügung stehen, um diesen Punkt mit einem Zirkel einen Kreis mit ca. 17,5 mm Radius / 35 mm Durchmesser und einen weiteren mit ca. 14,5 mm Radius / 29 mm Durchmesser zeichnen.)

Ansaugöffnung: Kielmittellinie anzeichnen und 60 mm sowie 130 mm vom Heckspiegel markieren.
(Falls keine Lochsägen zur Verfügung stehen, um die 60 mm vom Heckspiegel entfernte Markierung mit einem Zirkel einen Kreis mit ca. 20 mm Radius / 40 mm Durchmesser und einen weiteren mit 17 mm Radius / 34 mm Durchmesser zeichnen.)

Schritt 2 - Aussägen von Ansaug- und Auslassöffnung

 Die Austrittsöffnung im Heckspiegel wird mit der Lochsäge Durchmesser 35 mm ausgesägt.

Ohne Lochsäge werden auf den jeweils kleineren Kreisen mehrere Löcher gebohrt und der zu entfernende Mittelteil mit einem Seitenschneider herausgeknipst. Das Loch kann dann mit Schleifpapier auf den gewünschten Radius gebracht werden.



Schritt 3 - Abkleben der Eintrittöffnung

Nach dem Reinigen des Rumpfes mit Waschbenzin, werden die Ansaugöffnung mit Krepppand oder ähnlichem Klebeband abgeklebt, damit der Jet in der Öffnung gerade und mit Abschluß des Kiels im Rumpf liegt.

Schritt 4 - Einlegen und Ausrichten des Jets

Der Jet wird nun in die Öffnung eingelegt, so daß der Flanschring komplett auf den Jet-Tunnel aufgesteckt ist und gleichzeitig am Heckspiegel anliegt.

Schritt 5 - Ausgießen der Ansaugöffnung

Ca. 40 ml Gießharz oder Epoxy-Kleber werden um den Jet gegossen und die Spalte tzwischen Rumpf und Jet ausgefüllt.


Schritt 6 - Ausrichten und Fixieren des Flanschrings

Der Flaschring wird nun horizontal ausgerichtet, so daß sich die 3 Steuerungslöcher oben befinden.
Der Flaschring wird dann mit Sekundenkleber am Heck festgeklebt.

Schritt 7 - Ausgießen der Auslassöffnung

Den Flaschring auf der Außenseite mit Klebeband oder Knetdichtmasse abdichten und dann von innen mit Harz ausgießen.

Schritt 8 - Ansaugkanal bearbeiten

Die Öffnungen werden vom Klebeband gereinigt und die überschüssigen Kleber- und Epoxyharzreste werden entfernt.


Die Kante sollte dann entsprechend mit Schleifpapier oder Messer bearbeitet werden, damit der Strömungskanal optimal zum Bootskiel passt.

Schritt 9 - Steuerungslöcher bohren

Mit einem 3,3 mm werden nun die 2 äußeren Löcher des Flanschrings durch den Heckspiegel des Rumpfes gebohrt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Jetsprint Splash - Rumpf und Deck Jetsprint Splash - Rumpf und Deck
Inhalt 1 Stück
119,00 € *
Jetsprint II - ohne Cockpit-Abdeckung, inklusive Antrieb KMB JET2802 Jetsprint II - ohne Cockpit-Abdeckung,...
Inhalt 1 Materialsatz
159,00 € *
Jetsprint Splash - weiß, inklusive KMB JET28 (Rev. 3)-Antrieb Jetsprint Splash - weiß, inklusive KMB JET28...
Inhalt 1 Materialsatz
155,00 € *